2011

Wetterglück beim Jubiläum

Bewertung:  / 0

Beste Unterhaltung für 400 Besucherinnen und Besucher im Weiler Mittelalbis.

Auf der legendären Heuwagenbühne im Weiler Mittelalbis wurde letzten Samstag den gegen 400 anwesenden Besuchern beste Unterhaltung geboten. Der Mix aus Jung und Alt gab diesem bereits zum fünften Mal durchgeführten Anlass einen besonders friedlichen Touch.

Dank der Vielfältigkeit der verschiedenen Bands ist es den Veranstaltern wiederum gelungen, ein gemischtes Publikum anzusprechen. Wem die harten Gitarrensoli der jugendband «Resting Pieces» etwas zu laut erschienen, konnte sich genüsslich vor die Scheune neben dem Reitplatz etwas ins Abseits setzen. Die beiden Huusemer Martin Gaisser und Timo Homberger mit ihrer Band «The Lost Keys» animierten mit ihren, mit viel Spielfreude vorgetragenen Songs aus den 60er- und 7Oer-jahren vor allem die älteren Generationen zum Mitsingen. Bei der Reggae/Rock-Band «Hangover Jam» strömten wiederum eher die jüngeren Zuschauer vor die Bühne. Die talentierten, jungen Musiker interpretierten eigene Songs mit teils tiefgründigen Texten von einer besseren Welt.  
Die Coverband «NiceNoise» nützte ihren Heimvorteil voll aus und überzeugte mit ihren speziell arrangierten Stücken und der souligen Stimme der Sängerin Miriam Heinzer. Die älteren Besucher machten sich dann langsam auf den Heimweg oder gönnten sich noch einen Schlummertrunk an der Bar, währenddessen die Wädenswiler Band «Bock uf Rock» mit ihren Covers von Pink Floyd, Metallica und AC/DC das Publikum zum ausgelassenen Tanzen und die Heuwagenbühne zum Wippen brachte. (eh)

Herzlichen Dank allen Besucherinnen und Besucher, allen Helfern und allen Sponsoren des Albis Openair 2011!

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus