2008

Gelungenes Albis Openair

Bewertung:  / 0


mg ao 2008 068

Trotz kühler Witterung fanden am 16. August gegen 200 Besucher den Weg auf den Reitplatz im Weiler Mittelalbis oberhalb von Hausen am Albis. Auf der Heuwagenbühne wurde beste Unterhaltung geboten. Die weidenden Pferde und der zum Teil verdeckte Vollmond sorgten für eine ganz speziell friedliche Atmosphäre.


Zuerst spielte „Lesson1“ auf mit zwei akustischen Gitarren und Gesang. Der Lehrmeister und sein „Gitarrenschüler“ interpretierten bei Lagerfeuerstimmung bekannte „Oldies“. 

Es folgte die Gruppe „Krambamuli“, die sich speziell für diesen Anlass formiert hatte. Die zwei Generationen auf der Bühne gaben dieser interessanten Band einen besonderen Touch.

„Nice Noise“ besteht aus drei „Altmusikern“, die sich über Jahre einmal pro Woche zum gemeinsamen Musizieren treffen. Ihr erster Auftritt vermochte zu überzeugen. 

Ein besonderer Leckerbissen war die Hausemer Band „Miss Graf And The Lost Keys.“Mit viel Musik aus den 60er und 70er Jahren und einer profimässigen Bühnenpräsenz vermochten die jungen Musiker das Publikum zu begeistern. 

Das Musizieren machte allen Beteiligten auf dem Heuwagen sichtlich Spass und sie blühten zu instrumentalen und gesanglichen Höchstleistungen auf. 

Den akustischen Rahmen um die Auftritte legte gekonnt DJ Lex mit passenden Sounds und Grooves. Er sorgte dafür, dass bis um 02:00 getanzt wurde. 

Das Albis Openair war ein friedlich, fröhlicher Anlass, bei dem Jung und Alt zusammen Musik hörten, tanzten und mitsangen. 

Ganz herzlichen Dank an folgende Personen, ohne deren Mithilfe ein solcher Anlass nicht möglich gewesen wäre: 

- Marco Kündig, Beleuchtung

- Jürg Schletti, Chefgrilleur 

- Marinette Schletti, Getränkeausgabe

- Lea Homberger, Getränkeausgabe

- Trix Cereghetti, Getränkeausgabe

- Brigitte und Nögg Homberger, Mithilfe überall, Fotos „ohne Hombis gaht nüüd"

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus


Presse

Bewertung:  / 0
 
 
 

 

anzeiger bezirk affoltern 22.08.2008

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus